Brotbackhaus Weidenbach

Wie alles begann:

Mit der Umgestaltung des Kirchweihplatzes und der Ringstraße entstand im Jahr 2020 die Idee, ein Brotbackhaus in der Dorfmitte zu integrieren. Durch Fördermittel für integrierte ländliche Entwicklung und mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde sowie des Heimatvereins Weidenbach, aber insbesondere durch das ehrenamtliche Engagement vieler Helfer in ca. 600 Arbeitsstunden, wurde das Projekt realisiert.

Vor dem Baubeginn wurden bereits fertiggestellte Backöfen in Geilsheim, Ziegendorf und Weinberg besichtigt. Nach einer Beratung bei der Karl-Heinz Häussler GmbH in Heiligkreuztal entschieden wir uns für den jetzt vorhanden Bausatz mit einer Backfläche von ca. 140 x 90 cm.

Am 07.04.2022 erfolgte durch Bürgermeister Willi Albrecht die Grundsteinlegung. Bereits am 05.09.2022 wurde das erste Feuer entfacht, um den Ofen sechs Tage in Folge auszutrocknen, sodass am 10.09.2022 das Probebacken beginnen konnte.

In der Folge wurde viel gebacken, Fleisch geschmort, auf Außen- und Ofentemperaturen geachtet, Erfahrungen ausgetauscht, verschiedene Holzmengen verwendet, Ergebnisse bewertet und alles akribisch notiert. Uns war besonders wichtig, dass wir uns langsam herantasten, um keine Lebensmittel entsorgen zu müssen. Und das ist uns gelungen!

Nach der Generalprobe beim Adventsmarkt und dem Einbau einer Küche im Januar 2023, steht das Backhaus unter Leitung des Heimatvereins Weidenbach ab Februar allen interessierten Bürger*innen zu Verfügung.

Anmeldung:

Geplant ist, dass wir an einem Samstag pro Monat den Ofen anschüren. Hierzu muss zwingend eine rechtzeitige Anmeldung ausschließlich über die WhatsApp-Gruppe „Brotbackhaus Weidenbach“ erfolgen (Näheres siehe „Kontakt“).     

Wir versuchen allen Wünschen gerecht zu werden. Sind es zu viele Anmeldungen, müssen wir ggf. die Backmenge reduzieren oder auch einmal jemandem absagen. Hierfür bitten wir um Verständnis.

Ablauf am Backtag:

Ein Verantwortlicher des Heimatvereins schürt den Ofen am Morgen an.

Zwischen 12 Uhr und 12:30 Uhr werden Pizza, Flammkuchen und andere schnelle Sachen gebacken.

Danach wird das Backgut in folgender Reihenfolge eingeschoben: Roggen- und Roggenmischbrote, Weizen- und Dinkelbrote, Brötchen und Kuchen.  

Über Nacht kann die Wärme für zum Beispiel leckere Braten, Gulasch usw. genutzt werden. Es hat sich bewährt, dass die Bräter zwischen 19:30 Uhr und 09:30 Uhr im Ofen verbleiben.

Und wer dann noch nicht genug hat, bringt am Sonntag Obst oder Kräuter zum Trocknen.

Aus Gründen der Fairness und um vielen Personen die Möglichkeit des Backens einzuräumen, behalten wir uns Mengenbegrenzungen vor, je nach Anzahl der Anmeldungen. Sollten sich freie Kapazitäten ergeben, wird rechtzeitig informiert.   

Unser Ziel:

Natürlich wollen wir den Ofen nutzen, um mit Euch zu backen, zu kochen und andere leckere Sachen herzustellen.

Besonders wichtig ist uns aber die Gemeinschaft, der Erfahrungsaustausch und die Lust etwas Neues auszuprobieren. Wir wollen das soziale Miteinander fördern.

Während die Brote backen, ist genügend Zeit für ein gemeinsames Essen und interessante Gespräche. Es sind Sitzgelegenheiten im Außenbereich vorhanden und die Kinder können auf dem Kirchweihplatz toben und spielen.

Das Angebot ist auch für Unerfahrene und Einsteiger gedacht. Wir helfen gern!

Unerwünscht ist die bloße Abgabe von Teig, um später nur das fertige Backgut abzuholen.

Finanzielles:

Die Nutzung des Ofens bedarf einer nicht unerheblichen Vor- und Nachbereitung und ist mit einem finanziellen Aufwand verbunden.

Um diese Kosten zu decken sind für die vollständige Nutzung des Ofens (bis einschließlich Sonntag) 4 Euro pro Teilnehmer (Familie) zu zahlen.

Wer samstags nur ein Brot oder einen Kuchen backen oder nur nachts den Ofen nutzen möchte, zahlt 2 Euro.

Getränke können im Backhaus erworben werden (0,50 € für Alkoholfreies und 1,- Euro für Alkoholisches).

Wir bitten darum, das Geld möglichst passend mitzubringen und ohne Aufforderung am Backtag beim Verantwortlichen zu zahlen!

Wichtig!

Wir sind keine Profis. Eine „Gelinggarantie“ gibt es nicht. Jeder Teilnehmer entscheidet selbst, wann sein Produkt aus dem Ofen genommen werden soll. Natürlich helfen wir uns gegenseitig.

Bitte bringt euch Besteck, Gläser und Teller selbst mit! Gespült werden kann im Brotbackhaus, abhängig von der Jahreszeit.

Um Schäden am Ofen zu vermeiden, muss eine verantwortliche Person des Heimatvereins anwesend sein. Das gilt auch, wenn der Brotbackofen von weiteren Vereinen genutzt werden möchte. Eine Nutzungsvereinbarung wird abgeschlossen.  

Kontakt:

Wir haben Euer Interesse geweckt? Dann meldet Euch bitte unter folgenden Telefonnummern:

  • 0177-9742218
  • 0176-84846009

Für die Teilnahme an der WhatsApp-Gruppe erhaltet Ihr einen Link und könnt selbstständig beitreten.

Wir freuen uns auf Euch.

Heimatverein Weidenbach

Maiwanderung

Nach zwei Jahren Coronapause war es endlich wieder so weit, am 1. Mai trafen sich große und kleine Wanderer und folgten der Einladung des Heimatvereins.

Wir liefen von Weidenbach, durch Haag bis nach Mörlach. Dort konnten die Kinder auf dem Spielplatz toben, während die Erwachsenen der Blaskapelle lauschten und beim Aufstellen des Maibaums zusahen. Natürlich war für die passenden Getränke gesorgt.

Bei Sonnenschein liefen wir anschließend nach Wiesethbruck und nach einer kurzen Pause weiter bis zum Ziel, dem Gasthaus „Grüner Baum“ in Röttenbach.

Hier trafen wir auf einige Teilnehmer, die die Strecke mit ihren Fahrrädern zurücklegten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es mit dem Rad, dem Auto oder zu Fuß nach Hause.

Es war ein sehr gelungener Ausflug durch unsere schöne Heimat. Vielen Dank an alle Helfer. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

 

Termine Weidenbacher Blasmusik 2022

 

An folgenden Terminen spielt die Weidenbacher Blasmusik in diesem Jahr:

29.04. Tag der offenen Tür Pflegeheim St. Katharina Weidenbach

30.04. Maibaumumzug Weidenbach

06.05. Bieranstich Kerwaauftakt TSV-Zelt Kerwaplatz Weidenbach

15.05. Festumzug FFW Wiesethbruck

12.06. Weidenfest im Weidenpark Weidenbach

17.06. Festabend 100-jähriges Jubiläum TSV Weidenbach-Triesdorf

10.07. Bürgerfest Sachsen b. Ansbach

24.07. Jacobi- Kirchweih Ornbau

11.09. Brotbackfest in Leidendorf

 

Ortsbuch Markt Weidenbach – Geschichte & Gegenwart

Pünktlich vor Weihnachten ist das lang erwartete Buch „Markt Weidenbach – Geschichte & Gegenwart“ für 25 Euro im Rathaus, Findelinchen und Basislager sowie beim Verein ehemaliger Triesdorfer zu erwerben. Der Arbeitskreis Ortsbuch, die Gemeinde Weidenbach,  der Heimatverein und viele Bürger haben zum Entstehen dieses informativen und reich illustrierten Werkes über die Marktgemeinde Weidenbach beigetragen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und Verschenken.